Die Sehnsucht nach Wertschätzung

Und die Frage: Was bist du dir selbst wert?

Kommt dir folgende Situation bekannt vor: Jemand sagt etwas Nettes zu dir, dankt dir für einen Gefallen, den du ihm getan hast oder lobt dich für etwas, was du gut gemacht hast.

Du entgegnest:

  • „Ach schon gut.“
  • „Lass mal, das war doch nichts.“
  • „Das ist doch selbstverständlich.“
  • „Passt schon.“
  • „Nicht der Rede wert.“

Kennst du das?

Hast du allgemein das Gefühl, zu wenig Wertschätzung zu bekommen? Wünschst du dir mehr Anerkennung?

Ja?

Irgendwie paradox, oder nicht?

Kann es sein, dass du schon hin und wieder Wertschätzung bekommst, aber sie nicht annimmst? Du bist zu bescheiden und wehrst sie direkt ab?

Kann das sein?

Wertschätzung ist ein Geschenk an dich. Sie kommt aus dem Herzen und ist Liebe, die dir geschenkt wird.

Und was machst du mit Aussagen darauf wie: „Ach, ist doch nicht der Rede wert“?

Du bekommst ein Geschenk und sagst: „Brauch ich nicht!“ „Ne, will ich nicht, lass mal gut sein mit dem Geschenk.“

Geht man so mit Geschenken um?

Ich möchte dich zum Nachdenken anregen, ob du nicht doch mehr Wertschätzung bekommst, als du glaubst und dich dazu einladen, beim nächsten Mal eine Wertschätzung ANZUNEHMEN.

Mit offenen Augen. Mit offenen Armen. Mit offenem Herzen.

Bedanke dich aufrichtig.

Genieße es.

Lächle.

Freue dich.

Es ist ein Geschenk an dich und das darfst du gerne annehmen.

Denn du bist wertvoll.

Du musst es nur auch selbst zulassen. :)

Das könnte dich auch interessieren

4 thoughts on “Die Sehnsucht nach Wertschätzung”

  1. Liebe Bettina,
    Ich möchte den Worten von Martin anschließen und Dir ganz, ganz herzlich für Deine Erkenntnisse und die liebenswerte Art wie Du sie mit uns teilst, danken.

    Alles Liebe
    Günter

    1. Lieber Günter,

      vielen Dank auch dir für diese Wertschätzung! Da lacht mein Herz :)
      Alles Liebe
      Bettina

  2. Danke liebe Bettina,

    Wertschätzung ist für mich immer dann peinlich, wenn ich sie für eine Rolle bekomme.

    Ich habe ein Leben lang gebraucht um das zu erkennen. Und Dein Beitrag hier macht mir das nochmal richtig bewusst.

    Lebe ich hellwach im Augenblick, und tue das wo ich fühle was eben ansteht für mich jetzt zu tun, und erhalte ich dafür dann eine Wertschätzung, erfüllt es mich mit tiefster Dankbarkeit. Dankbarkeit nicht nur meinem „Wertschätzer“ gegenüber, sondern auch Dankbarkeit dafür, dass ich ein Teil eines großen Momentes sein durfte.

    Und ich habe erkannt, dass die Annahme der Wertschätzung viel freudiger wird, je mehr ich aus der Dankbarkeit heraus lebe. Dankbarkeit macht unser Ego klein und unsere Herzen groß.

    In diesem Sinne, danke liebe Bettina. Danke dass Du diesen Blog ins Leben gerufen hast, dass Du Deine Erkenntnisse mit uns teilst, und dass Du so eine liebenswerte Art hast.

    Alles Liebe,

    Martin

    1. Lieber Martin,

      vielen Dank für deine Worte und diese wunderbare Wertschätzung! Ich freue mich sehr darüber!

      Die Dankbarkeit und Freude in den Momenten, in denen du intuitiv handelst und dafür wertgeschätzt wirst, kann ich sehr gut nachfühlen. Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Fülle und Dankbarkeit in deinem Leben. Du hast so ein großes Herz und so viel Liebe, die du mit uns teilst. Vielen Dank dafür!

      Alles Liebe
      Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.